SPORTABZEICHEN-ABNAHME IN
SEPPENRADE:


sportabzeichen

Information: …hier
SPORTPRESSE:

wn-logo

rn-logo

rn-logo

FORTUNAS SPORTPARK:

logo logo

seit August 2012
DFB-Stützpunkt
FORTUNA HILFT:

logo logo


Vereinsnachrichten


mini

Den Wandel gestalten, da machen wir mit!

Zurück zu den Wurzeln, den Wandel gestalten, ist euer Verein noch zeitgemäß? Das sind Schlagworte aus einer Verbandsinitiative des Fußball- und Leichtahtletik-Verbandes Westfalen, mit der er seine angeschlossenen Vereine zur Mitarbeit animieren will. Ziel ist es, am Ende für den Verein einen Mitarbeitermanager zu finden, der auch in den Strukturen des Vereins verankert ist. Auf "www.youtube.com" und der Schlagwortsuche: "Zurück zu den Wurzeln DFB" ist dies in einem Animationsfilm zu sehen.
Fortuna will dieses Angebot nun wahrnehmen. In einem ersten Schritt wird mit einer Erhebung in Form zahlreicher persönlicher Interviews mit zehn Fortunen aus unterschiedlichen Bereichen unseres Vereins -vom Zuschauer bis hin zum Breitensportler- begonnen. Hier wird aus Sicht dieser Personen geklärt, wer oder was ist unser Verein eigentlich, wie wird er gesehen, was wird von ihm erwartet? Die Arbeit mit den Interviews ist zeitaufwendig, erwartet werden nach Verbandserfahrungen überraschende Erkenntnisse. Sie finden am Freitag, 29.- und Samstag, 30. September statt. Mit Hilfe des Verbands- Projektbegleiters Herrn Dies und eines designierten Mitarbeitermanagers der Fortuna schließt dann das vereinseigene Projektteam auf die "kulturelle DNA" der Fortuna sowie ihrer Entwicklungspotentiale.
Dieses große Bild wird dann in einem nächsten Schritt vereinsöffentlich diskutiert, um aus den gemeinsam festgestellten Herausforderungen und Chancen der Fortuna die Arbeitsfelder für verschiedene Arbeitsphasen einvernehmlich abzuleiten.

Im Kern geht es darum, in diesen Zeiten der Veränderungen die lebendige Gemeinschaft Fortunas zu gestalten und zu neuem Leben zu verhelfen. Zu einer Fortuna, zu der jeder gerne dazu gehört und zu der viele gerne aktiv beitragen.


mini

Trainingsstart der Mini`s

Die G-Junioren (Jahrgahrgang 2011 und jünger) trainieren wieder bei Fortuna Seppenrade. Freitags ab 16.45 Uhr wartet ein motiviertes Trainerteam auf die fußballbegeisterten Jungs und Mädchen, die sich von 16:45 - 18:15 Uhr bei kleinen Spielen und mit Ball austoben können. Kinder, die schnuppern möchten, sind immer herzlich willkommen.
Zu Fragen stehen gerne die Trainer zur Verfügung …hier>


fussballferien

Fußballferien 2017 beendet

(Text und Foto: Michael Beer; WN) "Ich hoffe, ihr hattet alle Spaß und habt etwas gelernt", sagte Tatjana Strauch von der Sparkasse Westmünsterland,
Filiale Seppenrade, als sie dem Fußballcamp auf der Anlage des SV Fortuna Seppenrade einen Besuch abstattete. 93 Mädchen und Jungen haben in diesem Jahr in Seppenrade teilgenommen. Der SV Fortuna richtete dieses Sommercamp
bereits zum sechsten Mal mit der Sparkasse Westmünsterland aus. Die Küchen des Hotels "Mutter Siepe", von der Gaststätte "Naundrups Hof" und dem "Gasthaus Peters" haben die Kinder und das große Trainerteam mit Mittagessen an den drei Tagen versorgt. Und die Fußballstars von morgen dürfen sich freuen,
denn auch 2018 wird diese Veranstaltung zum Ende der Sommerferien wieder in Seppenrade stattfinden.


weiterbildung
Starke Frauen bei Fortuna

Fortuna hat ausgezeichnete Frauen in ihren Reihen. Zwei davon sind Dorothea Wassong und Steffi Knaup.
"Doro" Wassong wird vom DFB in der kommenden Saison in der Frauen-Bundesliga als Schiedsrichter-Beobachterin eingesetzt. Sie hat sich über ihre persönliche Erfahrung als aktive Schiedsrichterin und zuletzt über Lehrgänge beim DFB in Frankfurt für diese verantwortunbgsvolle Tätigkeit qualifiziert.

Steffi Knaup darf jetzt neben ihren vielen Qualifikationen im Breitensport offiziell auch Reha-Sport anbieten. Sie hat sich nun aktuell mit abschließender Prüfung hierfür qualifiziert. Leider fehlen uns noch derzeit die Räumlichkeit für eine Umsetzung im Verein. Die Sporthalle ist picke-packe voll. Es fehlen nicht nur für ein Reha-Sport-Angebot Räume, es fehlen Kapazitäten in vielen Bereichen für ein angemessenes Bewegungsangebot in Seppenrade, das Fortuna qualitätsgemäß abdecken könnte.
Unsere Präsidentin Walburga Krebber freut sich dennoch für beide und ist stolz, solche "Ehrenamtliche" bei uns zu haben.


ferienlager

Unsere Kinder waren auf Tour

• Tagebuch 2017 …hier>

Der Fotoabend in Erinnerung an das Ferienlager findet am 6. September um 18:30 Uhr im Vereinsheim statt, zu dem alle Kinder und Angehörige herzlich eingeladen sind.



ferienlager

Trainieren wie die Profis

Der SV Fortuna Seppenrade vermeldet sechs ungewöhnliche Neuzugänge: aufblasbare, kindergroße Dummys, die fortan im Training eingesetzt werden. Die Vorteile der Gegenspieler aus Plastik: Sie sind geduldig und haben keine Angst vor dem Ball. Perfekt, um sowohl die spielerischen als auch die taktischen Fertig- und Fähigkeiten der jungen Kicker aus Seppenrade zu verbessern. Zumal ihre Einsatzmöglichkeiten überaus vielseitig sind. >Wie die Fortuna an solch tolle "Verstärkung" kommt? Dirk Schoppmann, Trainer der DII-Junioren, arbeitet bei Tief- und Rohrleitungsbau Schubert in Ochtrup. Er konnte seinen Chef davon überzeugen, den Verein aus dem Rosendorf zu unterstützen. Und so hat kürzlich der Technische Leiter des Unternehmens, Kai Schnippe, die Dummys höchstpersönlich an die Reckelsumer Straße gebracht.Während der Übergabe ließ sich Schnippe alles rund um die Fortuna erzählen. In dem Gespräch mit Christel Behmenburg und Werner Tüns als Vereinsvertreter zeigte er sich interessiert - und war sehr angetan davon, was die Ehrenamtlichen tagtäglich leisten. Außerdem beobachtete der Technische Leiter der Firma Schubert das erste Training mit den neuen aufblasbaren und stummen Gegenspielern. Als Bastian Blechinger sein Team über den Kunstrasen jagte, sah der Schnippe begeistert zu.
Foto: Sind allesamt fasziniert von den Trainingsmethoden, die die neuen Dummys ermöglichen: Kai Schnippe, Technischer Leiter bei Tief- und Rohrleitungsbau Schubert in Ochtrup, sowie Christel Behmenburg, Dirk Schoppmann und Werner Tüns vom SV Fortuna Seppenrade.



siäpropokal

DRK-Kindergartenkinder machen das Sportabzeichen

(Text und Foto von Steffi Knaup) In der letzten Woche starteten die Maxis des DRK Kindergartens Spiekerkamp Seppenrade ihren Angriff auf das Sportabzeichen. Alle Kinder waren eifrig bei der Sache und hielten das Abnahme-Team von Fortuna Seppenrade auf trapp. Alle 13 Maxis kämpften sich durch die 4 Disziplienen von Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. "Alva, Finja, Amelie, Johanna, Franziska, Emma, Luisa, Jana, Niklas, Leo, Finley, Martin und Max haben es klasse gemacht. Wir von Fortuna gehören schon langsam zum Pflichtprogramm für die Maxis und es macht so viel Spaß mit den kleinen", so Steffi Knaup von unserer Sportabzeichengruppe. " Nach einer kleinen Pause auf dem Rasen, ging es auch recht schnell wieder mit den Erzieherinnen Alexandra und Marion zum Kindergarten zurück. Und das genauso gut gelaunt wie auf dem Hinweg.


siäpropokal

Fortuna wieder Beste

In Vertretung für Steffi war Walburga Krebber am 4. Juli zur Siegerehrung - Sportabzeichen-Wettbewerb in der Sparkasse Westmünsterland in Coesfeld eingeladen. Von den Vereinen in der Klasse C (1001 - 1.400 Mitglieder) hat unsere Sportabzeichengruppe zum 3. Mal den ersten Platz belegt. Seit 2013 wird bei uns erst das Sportabzeichen abgenommen. Für diese kurze Zeit ist das eine Super-Leistung. Großer Dank an Steffi Knaup und dem ganzen Team!!

Außerdem hat die Marienschule Seppenrade von den Grundschulen (201 - 250 Schüler) auch den 1. Platz belegt. Das Sportabzeichen-Team hat natürlich hier auch großen Anteil! Für alle Beteiligten ein Super-Ergebnis und Erlebnis!


siäpropokal

Siäpro-Pokal war wieder eine gelungene Sache

Der diesjährige Siäpro-Pokal reiht sich in die Reihe der schönen Turniere der letzten Jahre ein. Alle 46 Begegnungen wurden fair gespielt, die Simmung war wie immer "Bombe". In 2018 wird es wieder ein Turnier geben, so die Organisatoren. Turniersieger wurde der FC Knallgas vor den De Minions. Die nächsten Plätze belegten die Seppenrader Promilleböcke vor den De Deibels.


scholle

Paula Scholle und 47 Jahre "Mittwochsriege"

(Foto von Walburga Krebber) Paula Scholle (im Foto mit Blumen im Kreise ihrer "Gymnastikantinnen" und Gratulantin Walburga Krebber) wurde jüngst 80 Jahre alt und feierte mit ihrer Gymnastikgruppe "Mittwochsriege", die seit 47 Jahren wöchentlich Sport treibt und seit 1975 zu Fortunas Breitensportabteilung gehört. Die Anfänge waren im Don Bosco Haus, mit dem Neubau der Turnhalle zog man dort hin um. Paula ist mit Friedel Benker (auf dem Foto links neben Paula) Gründungsdame dieser Riege. Unsere Präsidentin Walburga Krebber gratulierte im Namen Fortunas Paula Scholle zu ihrem Ehrentag.


c-meister

Fortunas C-Jugend ist Meister der Kreisliga B

(Foto von Thomas Oesteroth) Fortuna ist amit der C Jugend in der Meisterrunde der Kreisliga B Meister geworden und damit in die Kreisliga A aufgestiegen. Sie hatten in Südlohn 3:0 gewonnen und der direkte Kontrahent Eintracht Coesfeld hatte nur 0:0 gegen SV Heek gespielt. Herzlichen Glückwunsch!


arnheimcup

Fortunas C-Juniorinnen gewinnen Arnheim-Cup

(Foto und Text von Richard Arns) Zum Pfingstwochenende setzte sich der Fortuna Tross Richtung Holland in Bewegung - Ziel: Der 'Arnheim Cup' mit Mannschaften aus ganz Europa. Nach der abendlichen Eröffnungszeremonie mit allen Mannschaften folgten dann ab Samstag Mittag bei strahlend blauem Himmel die Gruppenspiele - für die Seppenraderinnen war das allerdings eine regelrechte Ochsentour, denn in 5 Stunden wollten 5 Spiele á 30 min  absolviert werden.
Von Beginn an zeigten sich die Fortuninnen hoch konzentriert, ballsicher und abschlussstark - nacheinander konnten 4 ungefährdete Siege gegen holländische und dänische Mannschaften eingefahren werden - im letzten Spiel, wir waren bei Minute 120-150, spielten sich die Fortuninnen in einen regelrechten Rausch und fertigten den holländischen Gegner mit 6:0 ab. Da gleichzeitig der ärgste Gruppenkonkurrent verlor, stand schon Samstagabend fest - das Finale würde mit Seppenrader Beteiligung stattfinden.
Nach Duschen und Samstag-Abend-Disco folgte Sonntag zunächst das bedeutungslose letzte Gruppenspiel gegen eine deutsche Mannschaft,den Walddörfer SV, welches mit 1:0 gewonnen werden konnte.
Sonntagabend dann das herbeigesehnte Finale - mit vielen Zuschauern und einer Bombenstimmung ging es in das Match gegen den fränkischen Verein SV Obersülzen, der mit einigen sehr guten Talenten und Auswahlspielerinnen aufwartete. Gegen unermüdlich ackernde und spielerisch überlegene Fortuninnen konnten die Gegner aber nur kurz Hoffnung schöpfen und das Seppenrader 1:0 ausgleichen. Chance reihte sich an Chance und der unbedingte Wille verleihte den Spielerinnen Flügel - In schön herausgespielten Stafetten bauten die Fortuninnen bis zur Mitte der 2ten Halbzeit einen verdienten 4:1 Vorsprung heraus. Das 4:2 kurz vor Ende konnte nichts mehr bewirken und ein Traum wurde wahr - zunächst noch lagen sich die Spielerinnen in den Armen um dann aber den Gegner zu trösten.
Bei der abschließenden Siegerehrung wurden Pokal und Medaillen entgegengenommen und dann bis in den späten Abend gefeiert. Montag kehrten dann alle müde aber glücklich nach Hause zurück.

Es spielten: Sofie Pieper, Sarah Hecker, Jule Both, Sara Lendermann, Antonia Sibbel, Emma Bahlmann, Vera Schöler, Luca Kress, Sidonie Weber, Lili Arns, Tilli Bargel, Antonia Kleffmann, Liska Behrens, Laura Hübner und Greta Hülsmann


vollyball
Wer hat Lust auf Volleyball?

Unsere Volleyball-Breitensportgruppe "Dornröschen" sucht Verstärkung.
Auf den vielen Turnieren, die unsere Volleyball-Mixedmannschaft „Dornröschen“ in drei Jahrzehnten gespielt hat, musste sie selten wachgeküsst werden. Hellwach, gut eingespielt und angriffsstark, waren sie meistens recht erfolgreich. Dabei ist das Spiel schon auch ein bisschen ernst: Es wird von der Position zwei gespielt. Einige Mitspieler haben Spielerfahrung in höheren Ligen gesammelt.
Seit einiger Zeit schwächelt "Dornröschen" zahlenmäßig allerdings ein wenig, und sucht daher neue Mitspieler oder Mitspielerinnen. Wer ambitioniertes, schnelles Volleyballspiel mag und entsprechende Spielpraxis mitbringt, ist herzlich willkommen, "Dornröschen" kennenzulernen.
Kontakt zum „Nachwuchsbeauftragten“ von "Dornröschen", Otmar Kampert, bitte per E-mail: kampert08@web.de


ehrung

Ehre unseren ältesten Mitgliedern

(Foto: Michael Beer) Urgesteine im besten Sinne sind die langjährigen Mitglieder, die der SV Fortuna Seppenrade jetzt vor dem Spiel gegen Legden ehrte. Urkunden gab es für Hugo Breer, Bernhard Krusel und Hermann Gödde.

• So berichtet Michael Beer von der WN: …hier>