Vereinsnachrichten


SPORTABZEICHEN-ABNAHME IN
SEPPENRADE:


sportabzeichen

Information: …hier
SPORTPRESSE:

wn-logo

rn-logo

rn-logo



Ein Regenbogen überspannt unsere Sportanlage

(Foto von Vanessa Westrup) Der Regenbogen ist eines der ältesten Symbole in der Kunst und der Mythologie. In der Antike in Griechenland war der Regenbogen ein Symbol für die Götterbotin Iris.
Im alten Orient kannte man den Regenbogen, er galt dort als Zeichen des Sieges nach einem Streit zwischen den Göttern.
Die Inkas deuteten den Regenbogen ferner als Zeichen der Erhabenheit ihres Sonnengottes Inti.
In China betrachtet man den Regenbogen als Vereinigung von Yin und Yang.
Der Islam sieht die Regenbogenfarben währenddessen als Zeichen der auf die Erde gespiegelten göttlichen Qualitäten.
Außerdem stehen in Indien und Mesopotamien die 7 Regenbogenfarben für die sieben Himmel.
Auch in der Bibel wird dem Regenbogen Bedeutung gegeben. Im 1. Buch Mose ist davon zu lesen, dass nach der Sintflut ein Regenbogen erscheint – als Zeichen und Erinnerung an den friedvollen Bund mit Gott. „Meinen Bogen setze ich in die Wolken, und er sei das Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde.“

Vielleicht ist das Foto von Vanessa mit dem beeindruckenden Naturschauspiel ein Hoffnungszeichen für baldige Normalität in unserem Alltag!


Corona-Teststation: Ab Mai angepasste Öffnungszeiten

(Foto von Michael Beer) Das Erlebniswelt Sport- und Gesundheitszentrum aus Raesfeld, in vielen Gemeinden bekannt durch die mehrtägigen Fußballcamps für Kinder und Jugendliche in den Ferien, hat eine weitere Corona-Teststation in den Räumen des Fortuna-Vereinsheimes an der Reckelsumer Straße eröffnet. Bei diesem "Bürgertest" handelt es sich um Antigen-Schnelltests, die jeder Bürger mit deutschem Wohnsitz mindestens einmal wöchentlich in Anspruch nehmen kann. Sie sind für die getesteten Bürger kostenfrei. Zwei bis vier Mitarbeiter des Gesundheitszentrums werden vor Ort sein, wo sie von freiwilligen Personen aus Seppenrade unterstützt werden.

Wichtige Informationen:
• Bitte tragen Sie beim Betreten des Vereinsgeländes eine FFP2- oder OP-Maske.
• Bitte bringen Sie zum Testen Ihren Personalausweis mit.
• Die Dauer des Testens beträgt etwa fünf Minuten.
• Innerhalb von 30-60 Minuten wird Ihnen Ihr Testergebnis per Mail zugeschickt.
• Es werden keine Personen mit akuten Erkältungssymptomen getestet.
• Es werden keine Kinder unter sechs Jahren getestet.
• Das Testzentrum ist unter 0175 7379602 zu erreichen.

Öffnungszeiten:
montags bis freitags von 7:00 bis 10:00 Uhr und 15:30 bis 18:30 Uhr,
samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr und
sonntags von 10:00 bis 13:00 Uhr


• Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine Onlineanmeldung nötig: https://erlebniswelt-sport.de/corona-schnelltests/

„Der SV Fortuna stellt nur die Räumlichkeiten und guten Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Betreiber der Aktion ist das Erlebniswelt Sport- und Gesundheitszentrum“, so beschreibt unsere Vereinsvorsitzende Walburga Krebber die Rolle unseres Vereins.

plakat
Meisterschaftssaison im FLVW wird ohne Wertung beendet

In den westdeutschen Landesverbänden, die unter dem Dach des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) organisiert sind, werden die Meisterschaftswettbewerbe des Amateurfußballs der laufenden Spielzeit 2020/2021 sofort und ohne Wertung beendet. Das wurde auch durch die Gremien des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) beschlossen und am Montag (19.4.2021) den Vereinen mitgeteilt.
Zudem hat der WDFV-Jugendausschuss beschlossen, dass die Spielzeiten 2020/2021 aller WDFV-Jugendligen ohne Wertung bleiben. Somit gibt es in der Spielzeit 2020/2021 keine Meister und keine Auf- oder Absteiger. Zurückziehungen werden berücksichtigt.
Noch offen ist die Entscheidung bei den Pokalwettbewerben der Männer (Krombacher Westfalenpokal) und Frauen auf FLVW-Ebene. Die Verantwortlichen der spielleitenden Stellen führen in den nächsten Tagen Gespräche mit allen beteiligten Vereinen. Ziel bleibt es, westfälische Teilnehmer für den DFB-Pokal der Frauen und Männer zu melden.

Der WFLV-Verbandsbrief im Wortlaut ...hier

plakat plakat
Erlebniswelt-Fußballferien im August geplant

In diesem Jahr finden fast schon traditionell die dreitägigen Erlebniswelt-Fußballferien in Kooperation mit der Fortuna Seppenrade und der Erlebniswelt Fußball vom 11.-13. August 2021 auf unserer Platzanlage statt! Egal ob Vereinsmitglied oder nicht, jeder ist herzlich willkommen!

Mit Unterstützung der „Sparkasse Westmünsterland“ können Kinder im Alter von
5 - 13 Jahren für nur 79 € teilnehmen und sich auf eine Menge Spaß in verschiedenen Trainings- und Spieleinheiten freuen. Ein individuell beflocktes Trikot mit Name und Nummer, eine fair gehandelte und nachhaltige Sporttrinkflasche aus Bioplastik, täglich warmes Mittagessen sowie reichlich Obst und Getränke sind mit im Angebot!

Das Beste: Aufgrund des besonderen und von den Krankenkassen zertifizierten Erlebniswelt Bewegungskurses (nach §20 SGB V), den wir dieses Jahr in das FußballCamp integrieren, bezuschussen die Krankenkassen die Teilnahmegebühren mit bis zu 79 Euro! Fragt im Vorhinein unter der Vorlage der Kurs-ID 20200528-1203124 bei eurer Krankenkasse nach, da die Erstattungen variieren.

Meldet euch online direkt hier an: www.erlebniswelt-fussball.de
Bei Rückfragen stehen euch das Fachpersonal der Erlebniswelt Fußball unter camp@erlebniswelt-fussball.de zur Seite!
Ein Hygiene- und Desinfektionskonzept liegt natürlich vor, sodass für die Gesundheit aller Kinder Sorge getragen werden kann.




Wieder Trainingsbetrieb für Kinder und Jugendliche bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren

Neue Regelungen für die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes nach § 9 der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 5. März 2021:

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist unzulässig.

• Ausgenommen von dem Verbot ist auf Sportanlagen unter freiem Himmel der Sport von Kindern bis zum Alter von einschließlich 14 Jahren in Gruppen von bis zu 20 Kindern zuzüglich bis zu zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen.

• Ab dem 08. März 2021 dürfen daher die Fortuna-Jugendmannschaften der G- bis D- Junioren und Juniorinnen wieder auf der Platzanlage trainieren.

• Pro Mannschaft ist Kontaktsport zulässig.

• Zwischen den einzelnen Trainingsgruppen muss ein Mindestabstand von fünf Metern eingehalten werde.

• Die Trainingsgruppen bleiben unter sich und dürfen nicht gemischt werden.

• Die Kinder treffen sich mit den Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen vor der Sportanlage. Der Zutritt für Eltern zur Platzanlage ist untersagt.

• Die Umkleiden bleiben geschlossen. Die Kinder ziehen sich zuhause um.

• Getränke müssen selbst mitgebraucht werden.

• Auf der Platzanlage tragen alle Kinder und die Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen eine Maske (Alltagsmaske ist ausreichend). Diese darf vor dem Training abgelegt werden.

Zur komplette Coronaschutzverordnung des
Landes NRW vom 5. März 2021: hier

Gleibt gesund!







Eine humane Erfolgsgeschichte: Was ein Sportverein bewirken kann!

 (Foto und Text von Michael Beer, WN) Ramesh Mohamedi, damals bei seiner Flucht 16 Jahre alt, ist ein gutes Beispiel, wie eine Integration in eine völlig andere Welt funktioniert hat. Der SV Fortuna hat einen großen Teil dazu beigetragen, damit er sich sprachlich, sportlich und beruflich in der neuen Umgebung zurecht findet. Heute spielt er im Kader der ersten Mannschaft.
Ramesh Mohamedi, im Norden von Afghanistan geboren, im Iran aufgewachsen, war einer der ersten jungen Flüchtlinge, die nach ihrer langen Flucht im Dezember 2015 unter Betreuung des DRK im Josefshaus eine neue Bleibe fanden. Mohamedi, damals 16 Jahre alt, ist ein gutes Beispiel, wie eine Integration in eine völlig andere Welt funktioniert hat. Der SV Fortuna hat einen großen Teil dazu beigetragen, damit er sich sprachlich, sportlich und beruflich in der neuen Umgebung zurecht findet. „Ohne die Fortunen hätte ich das Erreichte nicht geschafft. Sie haben sich von Anfang an sehr um mich gekümmert und mich unterstützt“, sagte er.

Zum gesamten Bericht der WN: ...hier




Die Weichen für die nächste Saison 2021/22 sind gestellt!

(Foto und Text von Michael Beer, WN) Beim Trainerpersonal wird sich bei den Senioren für die Saison 2021/2022 nichts ändern. Thomas Oesteroth unterstützt Abdul-Latif bei der ersten Mannschaft als Co-Trainer, Jörn Krusa, Christian Lukas und Gottfried Breer betreuen weiterhin die Reserve, und Johannes Weppelmann und Christoph Overhage die dritte Mannschaft. Bis auf Jonas Höning, der zum Ende der Saison nach Lüdinghausen zurückkehren wird, bleiben alle anderen Spieler dem Verein treu. Aus dem guten A-Juniorenkader stoßen zudem 12 Spieler zu den Senioren. „Nach der Pandemie werden wir diesen Spielern ein sportliches Angebot unterbreiten, da wir sie gern alle bei uns unterbringen wollen“, so unser Obmann Max Kemmann. Drei bis vier Spieler aus diesem Nachwuchs sollen, sobald wieder trainiert und gespielt werden darf, zum Kader der Ersten hochgeschrieben werden.

Zum Bericht der WN: hier

Fortuna verschiebt Mitgliederversammlung!

Infolge der nach wie vor auch im Kreis Coesfeld geltenden Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wird die Jahreshauptversammlung des SV Fortuna 26 Seppenrade e. V. nicht mehr im laut Satzung vorgesehenen Zeitraum (Januar oder Februar) stattfinden können, wie der Vorstand unter Rücksichtnahme auf die Gesundheit der Mitglieder entschieden hat.
Die Durchführung einer Versammlung des rund 1000 Mitglieder zählenden Vereins ist unter den gegebenen Umständen als Präsenzveranstaltung faktisch unmöglich, erklärt unser Geschäftsführer Michael Becker. Die aufgrund Pandemie-bedingter Sonderregelungen theoretisch zulässige Möglichkeit, die Versammlung ausnahmsweise digital durchzuführen, sei diskutiert worden, letztlich habe der Vorstand aber entschieden, die Versammlung vorerst zu verschieben und nachzuholen, wenn die Gegebenheiten die Durchführung einer Versammlung als Präsenzveranstaltung wieder erlauben.
Nichtsdestotrotz wird das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung, sowie der Rechenschaftsbericht des Vorstandes aber bereits jetzt vorab auf dieser Homepage veröffentlicht, wie es auf der letzten Mitgliederversammlung angeregt worden ist.

Protokoll der JHV 2020: hier
Rechenschaftsbericht des Vorstandes für 2020: hier
Rechenschaftsbericht der Jugendabteilung für 2020: hier


Wir brauchen dich, wenn es wieder los geht!




So funktioniert die FLVW-CheckIn Web-App für Vereine

(Bild links: QR-Code für das Sportgelände von Fortuna) Unser Fußballverband (FLVW) bietet allen Besuchern einer Fußball-Sportanlage eine einfache App an, den Coronavorschriften gerecht zu werden ohne sich zur Personenerfassung manuell in eine Liste einzutragen. Unser Vorstand hat dieses Angebot angenommen und Fortuna beim FLVW zur Teilnahme an der digitalen Personenerfassung angemeldet.

So gehts:
Wird einmalig ein persönlicher "Zuschauer-Account" in der FLVW-App erstellt, kann man sich immer bei jedem Verein der die App nutzt (bei Fortuna sowieso) über den standortgebundenen Vereins-QR-Code mit seinem Handy innerhalb von Sekunden anmelden, eine Registrierung und Eingabe der persönlichen Daten ist nicht mehr nötig. Im Infektionsfall wird über diesen digitalen Aufenthaltsnachweis eine Nachverfolgung einfach. Du vermeidest Staus beim Einlass auf das Vereinsgelände.

Zusammengefasst: Hat man einen "Zuschauer-Account", scannt man beim Betreten einer Anlage den angebotenen bzw. ausgehängten Vereins-QR-Code mit dem Handy und gelangt automatisch auf die App des Verbandes. Man logt sich ein und bekommt die tagesaktuell stattfindenden Spiele/ Veranstaltungen des Vereins in der App auf seinem Handy angezeigt und klickt dann auf das Ereignis, an dem man teilhaben möchte und dann auf den CHECK-IN Button. Das ist alles was zu tun ist, man ist angemeldet.
Deine Anwesenheit wird mit Anfangs- und Endzeit des Ereignisses in deinem Account beim Verband (FLVW) für vier Wochen gespeichert. Bleibt man nach dem Spiel länger oder verlässt eher Anlage, kann man wenn man möchte manuell per Tastenruck auf den Button unter dem angezeigten aktiven CheckIn in der App seine Endzeit (CHECK-OUT) abweichend von der Veranstaltungsdauer aktalisieren.

Also los, deinen persönlichen "Zuschauer-Account" registrieren: …hier

oder nimm dein Handy und scanne den QR-Code und registriere dich für deine Besuchserfassung der kommenden Sportplatzbesuche, egal wo.
(Übrigens: Beim IPhone geht das scannen auch mit der Kamerafunktion.)

Zum Datenschutz: Die Anmeldedaten für ein Spiel/ Veranstaltung (CheckIn-Daten) werden nur von dir und dem Vereinsbeauftragten gesehen, sie bleiben anonym und werden vom Verband nach vier Wochen automatisch gelöscht.

So berichtet die WN: ...hier