Vereinsnachrichten


SPORTABZEICHEN-ABNAHME IN
SEPPENRADE:


sportabzeichen

Information: …hier
SPORTPRESSE:

wn-logo

rn-logo

rn-logo


Der eingeschränkte "Corona-Betrieb" bei Fortuna:

Die geplanten Fußballferien der Sparkasse Westmünsterland
finden statt!

Mit der Sportabzeichenabnahme wurde begonnen.
Die Trainings- und Abnahmetermine ...hier

Der Fußballbetrieb läuft wieder!
Die Trainingsinformationen ...hier

Zum Allgemeinen Hygienekonzept ...hier
Die Ergänzungen zum Allgemeinen Hygienekonzept für die freigegebenen Sportarten stehen auf den jeweiligen Seiten der Sportart.
Für die Sporthalle an der Marienschule unter "Breitensport".

Über die Lockerungen der Einschränkungen -über die hier aktuell berichtet wird- entscheidet der Vorstand auf Grundlage der Vorgaben der Stadtverwaltung und des örtlichen Gesundheitsamtes!

Krombacher-Pokal: Fortuna gegen den FC Vreden

Die Auslosung für die erste Runde im Krombacher-Pokal 2020/2021 ergab im Spiel Nr. 18 die Paarung Fortuna Seppenrade gegen FC Vreden. Die Partie gegen den A-Ligisten FC Vreden wurde für Donnerstag, den 4. September 2020 um 19:00 Uhr in Seppenrade angesetzt. Der Sieger spielt in der nächsten Runde am 22. Oktober 2020 um 19:00 Uhr beim Sieger SG Gronau gegen FC Oeding.

Zum Spielplan: …hier



Zuhause angekommen – Fortuna holt Tammo Harder

Foto und Bericht von Florian Levenig (WN). Tammo Harder, erste Schritte bei Fortuna, dann bei Schalke 04 weiter ausgebildet, später in Liga drei bei Borussia Dortmund 2 unter David Wagner ein Torgarant, kehrt zu seinem Heimatverein Fortuna Seppenrade zurück. Bei der Vita freiwillig in der A-Liga kicken? Mag abwegig klingen – und ist doch nur folgerichtig.

Weiter zum WN-Bericht …hier



50-Jahre Regie von Angelika Nickel für ihre Turngruppe: "Wir werden gemeinsam alt und füreinander da sein"!

(Text und Foto: Michael Beer; WN) „Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich dem Termin zum 50jährigen Bestehen unserer Turngruppe entgegengefiebert“, sagte Angelika Nickel, die seit 1970 Gymnastikkurse für Frauen in Seppenrade anbot, anlässlich der kleinen Jubiläumsfeier in der Gaststätte Ettmann, am Montag in Elvert. Neben den Turnschwestern hieß sie Walburga Krebber, Vorsitzende des SV Fortuna, und Sonja Hochstrat, F+B-Obfrau des Vereins, besonders willkommen.

In ihrem Rückblick auf die fünf Jahrzehnte berichtete Angelika Nickel, dass sie über die damalige „Mütterschule“ in Lüdinghausen, wo sie bereits Gymnastikkurse gab, zur KFD nach Seppenrade „vermittelt“ wurde. Hier fanden in den Kellerräumen des Don-Bosco-Hauses die ersten Kurse für Frauen statt. Aufgrund erhöhter Nachfragen kamen ab 1972 Turnkurse für Kinder hinzu. Auf Vermittlung vom Bürgermeister Josef Holtermann unterstütze die Damenriege 1973 und 1974 den „Mütterkaffee“ der Karnevalsgesellschaft „Stabil daobi“ mit Tänzen. In Anspielung auf das Golddorf gab Josef Holtermann der Riege den Namen „Golden Girls“.
Mit der Eröffnung der Turnhalle 1975 schloss sich die Turngruppe des SV Fortuna an und erhielt den Namen „Mittwochsriege“. Die Sportstunden konnten in der neuen Umgebung nun ganz anders gestaltet werden. So wurden auch Ballspiele und Geräteturnen angeboten. Und damit wuchs die Gruppe immer weiter. Die Geselligkeit kam dabei nicht zu kurz. Gemeinsame Ausflüge und Fahrten, so nach Paris, Wien, Dresden, Hamburg oder Berlin gehörten nun jährlich zum Vereinsleben, bei dem der Spaß und Zusammenhalt im Vordergrund standen. Auch Karnevalsfeiern, Besuche im Zoo, Theater oder Kino, gemeinsames Kochen oder die Kaffeestunden durften neben der sportlichen Betätigung nicht fehlen. „Leider musste der Ausflug nach Borkum in diesem Sommer aufgrund der Coronakrise abgesagt werden. Das holen wir aber nach. Unser Motto war immer „Bleib fit“. In diesem Sinne wird jede einzelne nach ihrem Gesundheitszustand und Bedürfnis entscheiden , wie es weitergeht“, sagte Angelika Nickel, die sich bei Paula Scholle und Friedel Benker für ihre 50jährige Treue besonders bedankte.
Sportlich tritt die Gruppe zwar kürzer, wird sich aber weiterhin mittwochs zu gemeinsamen Unternehmungen treffen. „Wir werden gemeinsam alt und füreinander da sein“, betonte Nickel. „Ihr seid in den 50 Jahren jung und beweglich geblieben“, sagte Walburga Krebber, die im Namen des Gesamtvereins Fortuna der „Mittwochsriege“ zum Jubiläum gratulierte, Rosen und Geschenke verteilte, und zum anschließenden Abendessen einlud.


Entscheidung ist gefallen: Saison 2019/20 wird abgebrochen

(Text und Foto: FLVW) Die Saison 2019/20 im westfälischen Amateur- und Jugendfußball wird abgebrochen. Dafür haben die Delegierten des Verbandstages und des Verbandsjugendtages im schriftlichen Umlaufverfahren mit einem jeweils deutlichen Votum gestimmt. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) beendet damit endgültig die aktuelle Saison. Die Wertung der Spielzeit erfolgt wie von den jeweiligen Gremien empfohlen. Eine Zählkommission hat am Dienstagmorgen im SportCentrum Kaiserau die Auszählung der Stimmen vorgenommen.

Die Abschußtabellen unserer Mannschaften sind rechts in der Spalte "Fußball-Spielbetrieb" abrufbar!

Der FLVW beantwortet nachfolgend die wichtigsten Fragen zum Saisonabbruch, und zu den weiteren Schritten. ...hier

Mund-Nasenschutzmasken von Fortunen für Fortunen

 Wir möchten ab sofort Mundschutz Masken (siehe Foto) mit einem kleinen Fortuna Logo anbieten. Die Masken können bei Sonja Hochstrat oder oder bei Walburga Krebber für 6,50 € als Selbstabholer erworben werden. Die Masken sind aus reiner Baumwolle und bis 60 Grad waschbar, idealerweise im Wäschebeutel und sehr angenehm zu tragen. 

Die Maske kann bei Walburga Krebber (02591 8126) und bei Sonja Hochstrat (0152 56243493) erworben werden.

Max Ernst ist wieder dabei

Unsere Kaderplanung für die kommende Spielzeit nimmt weiter Formen an. Max Ernst, der vor fünf Jahren zu den Sportfreunden nach Merfeld in die Bezirksliga wechselte, kehrt zu uns zurück.

"Die für die Fußballer Verantwortlichen haben mich in den Gesprächen von ihrer Zielen überzeugt, das Fortunenteam immer mehr mit guten, jungen Seppenrader Jungs zu besetzten. Und dazu zähle ich mich auch, zumal ich in Seppenrade aufgewachsen bin und dort auch in der Jugend und drei Jahre bei den Senioren gespielt habe“, sagte Max zu seinen Wechselabsichten.

Weiter zum WN-Bericht …hier


Spieler-Wechselnachrichten

Foto und Bericht von M. Beer (WN) Der Trainingsbetrieb ruht zwar aufgrund der Coronakrise, doch die Verantwortlichen unseres Vereins sind nicht untätig gewesen, was die Kaderplanung der Ersten und Zweiten für die nächste Saison 2020/2021 anbelangt.
Da bei der ersten Mannschaft Torhüter Patrick Franke, wie vor der Saison schon angekündigt, die Fortunen in Richtung seines Wohnortes Haltern verlässt, wo er neuer Trainer der Reserve von ETUS Haltern wird, hat Obmann Max Kemmann mit Nico Stuhldreier vom VfL Senden einen Nachfolger gefunden.

Weiter z
um WN-Bericht …hier



Alte Fortunen bilden neues Trainergespann
für unsere Zweite

Foto und Bericht von M. Beer (WN). Für unserer Reserve ist mit Christian Lukas und Jörn Krusa ein neues Trainergespann für Thomas Oesteroth und Christian Möller gefunden. Beide stammen aus unserer Jugend der, sind zusammen drei Mal mit der Ersten in die Bezirksliga und ein Mal mit dem Unterbau in die A-Liga aufgestiegen. Sie kennen also die Strukturen des Vereins, bei dem sie auch im Jugendbereich als Trainer tätig sind oder waren. „Ich habe Spaß am Fußball und dem Verein“, begründet Christian die Motivation für die neue Aufgabe. „Mich verbindet eine tiefe Verbundenheit mit der Zweiten. Und da meine Frau, die in der ersten Damenmannschaft spielt, mich unterstützt, trete ich das Amt gern an“, betont Jörn. Sie finden eine eingespielte Truppe vor, deren jetziger Kader auch die neue Saison bestreiten wird. Gottfried Breer bleibt Betreuer.

Handball-Spielbetrieb geplant

 Es sind noch einige organisatorische Hürden zu überwinden, aber dann kann ein regulärer Spielbetrieb der beiden C-Jugendmannschaften (jeweils eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft) starten. Die Hallenzeiten sind gebucht. Gesucht wird aber noch Personal wie Zeitnehmer, Schiedsrichter, Trainer und Betreuer für die Kinder.

Wer Interesse hat schicke eine E-Mail an Steffi und
Thomas Knaup unter: steffi217@gmx.de



Die Sparkasse Westmünsterland spendet in die Infrastruktur unserer Sportanlage

Foto und Bericht von M. Beer (WN) v. links: Marius Sendermann, Walburga Krebber und Günter Becks

„Mit dieser Spende möchten wir das ehrenamtliche Engagement des SV Fortuna honorieren“, sagte Marius Sendermann, Filialleiter der Sparkasse Westmünsterland in Seppenrade, als er der Vereinsvorsitzenden Walburga Krebber eine Spende von 1750 Euro überreichte. Dieses Geld ist bereits gut investiert worden, denn Günter Becks vom Ältestenrat des Vereins und sein Team haben in den letzten Wochen die Remise auf dem Sportgelände in Eigenleistung erweitert, was eigentlich seitens der Stadt vorgesehen war.
„Die Firma Klapheck hatte uns zwei Garagen, Material für die Außenfassade und Steine für die Pflasterung angeboten. Das Bauunternehmen Krusel transportierte die Sachen dann zum Sportgelände“, sagte Günter Becks. In den Garagen können nun Materialien, unter anderem Zelte für das Sommerlager der Jugendabteilung, trocken gelagert werden. Bis Ende des Monats sollen noch Strom verlegt werden und der Außenanstrich erfolgen.