Vereinsnachrichten


SPORTABZEICHEN-ABNAHME IN
SEPPENRADE:


sportabzeichen

Information: …hier
SPORTPRESSE:

wn-logo

rn-logo

rn-logo


Das DFB-Mobil kommt zu uns

Am Samstag, dem 22.02.2020, kommt das DFB-Mobil mit dem Modul "Hallen-Training" für F- und E-Jugend in die Sporthalle der Realschule Lüdinghausen (Tüllinghofer Str. 29). Ab 9.30 Uhr trainieren Teamer des DFB 90 Minuten mit den F-Junioren von Fortuna Seppenrade. Das Demotraining gilt als Qualifizierungsmaßnahme des DFB. Hierzu sind alle am Fußball Interessierten, z.B. Trainer und Eltern, herzlich eingeladen. Es werden Grundlagen des modernen Kinder- und Jugendtrainings vermittelt.  Daran im Anschluss findet ein Trainergespräch statt, in dem es Informationen zu aktuellen Themen rund um den Fußballsport gibt und spezielle Angebote vom DFB und FLVW für alle Jugendtrainer vorgestellt werden.


Ferienlager 2020

Die Vorbereitungen für das Ferienlager 2020 sind angelaufen. Tina Spräner ist die Hauptverantwortliche und bereitet mit ihrem geschulten und erfahrenen Team diese beliebte Ferienfreizeit für die Jahrgänge 2007 - 2011 vor.

• Nähere Informationen und Anmeldung ...hier



E-Juniorinnen Hallenkreismeisterschafts-Endrunde

Am Samstag (8.2.) fand in Ahaus die HKM Endrunde der E-Juniorinnen statt. So quasi in letzten Minute als bester Drittplatzierter mit einem mehr geschossenen Tor schafften es die E-Juniorinnen aus Seppenrade sich für dieses Turnier zu qualifizieren. Darum startete die Mannschaft ganz ohne Druck ins Turnier und überraschte die Trainer und mitgereisten Eltern. Nach Siegen gegen Fortuna Gronau und FC Epe und einem Remis gegen FC Marbeck entschied es sich im letzten Spiel der Vorrunde gegen SuS Conc. Flaesheim, wer als Tabellenerster oder -zweiter die Vorrunde beendet. Das Spiel ging mit 3:0 verloren, dadurch spielte Seppenrade im Halbfinale gegen den späteren Hallenkreismeister JSG Oeding/Weseke/Südlohn. Die Mädchen vom Berg spielten solide und verloren das Spiel knapp mit 1:0. Im Spiel um die Bronzemedaille trat dann TuS Wüllen im kleinen Finale an. Hier merkte man deutlich den Kräfteverschleiss durch die bis dahin absolvierten Spiele, doch nach der 2:0 Niederlage war der Jubel bei Seppenrade riesengroß, hatte man mit dem Erfolg nicht gerechnet. Stolz nahmen  die Mädchen bei der Siegerehrung ihre Medaille entgegen und freuen sich über das gelungene Turnier. Es spielten: Malin Afhüppe, Clara Bäuerlein, Enie Danz, Mia Gödde, Mila Hochstrat, Lia Kortmann, Sophie Krebber, Nane Krusel, Leentje Paatz, Luisa Stromeier.



Mitgliederversammlung komplettiert den Ältestenrat

 Die Mitgliederversammlung am 7. Februar ergänzt Fortunas Ältestenrat. Dieses Vereinsorgan setzt sich nun zusammen (Foto von links von M. Beer, WN) mit Heinz Knust, Jürgen Kohring, Theo Nopto, Kalli Schröer, Sprecher Günter Becks, Werner Moos (neu) und Franz-Josef Löbbert. Die Mitglieder werden jeweils für fünf Jahre in dieses Gremium gewählt. (Foto von M. Beer, WN)

• Zum WN-Bericht der Versammlung …hier



Vereinsehrungen auf der Mtgliederversammlung

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung 2020 wurden zahlreiche Mitglieder für besondere Verdienste und langjährige Mitgliedschaft geehrt. Willibald Kern erhielt die Goldene Ehrennnadel, Günter Völkel, Benedikt Theil und Sven Heimann die Silberne Ehrennadel unseres Vereins. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Dirk Bernsjann, Marcus Engbert, Jim Honermann, Udo Krampitz, Walburga Krebber, Friedhelm Landfester, Christian Lukas, Christian Möller, Norbert Möller, Thomas Oesteroth, Christian Overhage, Klaus Rohlf, Marco Sträter, Herbert Westrup und Julian Wienhölter Ehrennadeln und Urkunden überreicht. (Foto von M. Beer, WN)




Unsere Handballgruppe sucht Co-Trainer

Unter der Leitung von Seffi und Thomas Knaup hat sich eine neue Handball-Breitensportgruppe entwickelt, die nun für 2020 den Start in eine Handball-Jugendliga plant. Zur Leistungsoptimierung dieser Jugendgruppe (Mädchen und Jungen) sucht Thomas Knaup nun einen Co-Trainer. Trainiert wird Donnerstags von 17:00 bis 18:00 Uhr. Interessierte melden sich bitte bei Thomas unter der Mobilnummer: 0151 70070130.

Zur Handballseite …hier




Faires Vorbild – die Minikicker aus Seppenrade und Lüdinghausen

(Foto: WN) In Lüdinghausen fanden am Wochenende mehrere Nachwuchswettbewerbe statt, eingeladen hatte Fortuna Seppenrade. „Es ist für uns total zufriedenstellend gelaufen. Gerade bei den Hallen-Kreismeisterschaften am Samstag war die Halle voll bis oben hin“, zog Christel Behmenburg ein positives Fazit des Turnierwochenendes.

• Zum WN-Bericht …hier




Fortunas "Frühbeet" funktioniert

Zwei der drei abgebildeten Jugendfußballer hat unser "Frühbeet" ausgebildet. Das Fußballspielen haben Marcio (mitte) und Jonas (links), die in der gleichen Straße wohnen, bei Fortuna Seppenrade erlernt, Robin begann im Alter von fünf Jahren bei Union Lüdinghausen. Marcio de Oliveira Costa,  Jonas Lindner  und  Robin Cordes spielen heute hochklassig in anderen Vereinen, haben aber den Kontakt zu ihrer "Fußballheimat" nicht abgebrochen. Jonas Lindner (Spieler) und auch Holger Lindner (Vater von Jonas) sind immer noch bei Fortuna als Trainer und Betreuer in dem Gespann der E- Junioren aktiv. Soweit Jonas es schafft ist er auch dabei. 
(Foto: Bastian Becker-WN; v.l.: Jonas Lindner, Marcio de Oliveira Costa und Robin Cordes)

• Zum WN-Bericht …hier




Ehre, dem Ehre gebührt

Traditionell trafen sich auf Einladung des Vorstandes am Totensonntag Ehrenamtliche aus dem Sportverein Fortuna zu einem gemütlichen Beisammensein im Vereinsheim. Die Präsidentin Walburga Krebber begrüßte die Schar den fleißigen Helfer, die im vergangenen Jahr das Vereinsleben getragen haben. Hierbei lobte sie insbesondere die vielen Betreuer im Jugendbereich, sei es im Fußball oder auch im Breitensport. Bei einem leckeren Mittagessen und später bei Kaffee und Kuchen wurde viel geklönt und gelacht. "Bingo" wurde gespielt dabei konnte man sich an das eine und andere neue Gesicht gewöhnen und freute sich, neue Mitstreiter gewonnen zu haben.
Dank der guten Vorbereitung von Walburge Krebber mit einigen Helferinnen aus dem Kaffeestuben-Team wieder mal ein gelungener Tag im Vereinskalender.




Walburga Krebber und Michael Becker: Unsere Macher im Hintergrund

Vier ehrenamtlich engagierte Sportfunktionäre wurden am Freitag, dem 22. November, vom FLVW für ihr Engagement im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld ausgezeichnet. Zwei davon kommen aus den Reihen unserer Fortuna. Mit Walburga Krebber und Michael Becker wurden hier zwei Menschen geehrt, die wesentliche Lebenzeit dem Allgemeinwohl, insbesondere für unseren Sportverein opfern. Dass hierfür ein Preis ausgelobt wird, ist mehr als gerecht, wir sind dankbar dafür. Wir wissen um die Arbeit, die sie für uns verrichten, damit es unserm Verein gut geht.
Es liegt aber auch in unserem Selbstverständnis, dass wir sagen, dass sie stellvertretend für viele Andere den Preis erhalten. Sie sind Vorbild für eine tragene Organisationsform unserer Gesellschaft: dem Verein. Das Vereinswesen ist der Kitt, der Menschen zusammenhält und zusammenbringt. Das das so bleibt, dazu brauchen wir u. a. Menschen wie Walburga und Michael, die mit dem Empfang des FLVW-Preises wie ein Leuchtturm nach Außen wirken. Danke!

Foto von Carsten Ross; Von links: Michael Becker, Mechthild Noll und Wolfgang Raabe (beide SC-Union) und Walburga Krebber.

• Zum WN-Bericht …hier



FLVW Fair Play-Jahressieger Patrik Franke vom DFB ausgezeichnet

Die nächste Ehrung für den FLVW Fair Play-Jahressieger Patrick Franke: Der Seppenrader Keeper wurde am vergangenen Samstag, 16. November, vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) geehrt. Im Düsseldorfer Capitol Theater wurden die Auszeichnungen und "Fair Play-Medaillen" in den Kategorien Profi und Amateur vor mehr als 100 geladenen Gästen von DFB-Präsident Fritz Keller und DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann überreicht.
(Foto vom DFB mit Patrk Franke (Mitte) eingerahmt von DFB-Präsident Fritz Keller (2. v. l.) und Andree Kruphölter (2. v. r.; Beisitzer im DFB-Präsidium)).

• Zum FLVW-Bericht …hier



Unsere Sportabzeichentruppe wieder "Spitze"

(Foto und Bericht von Michael Beer; WN) "Ich bin nicht nur hier, um euch Nadeln und Urkunden zu überreichen, sondern euch für die tollen Leistungen zu beglückwünschen“, sagte Klaus Becker, Sportabzeichenbeauftragter des Kreissportbundes Coesfeld, bei der Ehrung der 210 Teilnehmer, die 2019 mit Erfolg beim SV Fortuna das Sportabzeichen gemacht haben.
Die Vereinsvorsitzende Walburga Krebber begrüßte die zahlreichen Gäste in der Sporthalle an der Marienschule. Dabei lobte sie das tolle Team um Steffi Knaup, das sich jeden Montag im Sommer traf, um Zeiten oder Weiten der Teilnehmer zu stoppen und zu notieren. „Auch wenn der SV Fortuna einen Teilnehmer weniger als im Vorjahr gemeldet hat, der Spitzenplatz, den der Verein seit 2014 im Kreis innehat, ist ihm kaum zu nehmen. Das Team von Steffi Knaup wird bereits in der nächsten Woche für die neuen Anforderungen in 2020 fortgebildet“, betonte Becker. Es wurden 87 Sportabzeichen in Bronze, 57 in Silber und 66 in Gold verliehen.
Vorführungen der Tanz- und Einradgruppen des SV Fortuna rundeten die kleine Feierstunde ab. Die Schülerinnen und Schüler der Marienschule, die erfolgreich das Sportabzeichen abgelegt haben, werden im Frühjahr gesondert geehrt.



Die Sparkasse Westmünsterland spendet in die Infrastruktur unserer Sportanlage

Foto und Bericht von M. Beer (WN) v. links: Marius Sendermann, Walburga Krebber und Günter Becks

„Mit dieser Spende möchten wir das ehrenamtliche Engagement des SV Fortuna honorieren“, sagte Marius Sendermann, Filialleiter der Sparkasse Westmünsterland in Seppenrade, als er der Vereinsvorsitzenden Walburga Krebber eine Spende von 1750 Euro überreichte. Dieses Geld ist bereits gut investiert worden, denn Günter Becks vom Ältestenrat des Vereins und sein Team haben in den letzten Wochen die Remise auf dem Sportgelände in Eigenleistung erweitert, was eigentlich seitens der Stadt vorgesehen war.
„Die Firma Klapheck hatte uns zwei Garagen, Material für die Außenfassade und Steine für die Pflasterung angeboten. Das Bauunternehmen Krusel transportierte die Sachen dann zum Sportgelände“, sagte Günter Becks. In den Garagen können nun Materialien, unter anderem Zelte für das Sommerlager der Jugendabteilung, trocken gelagert werden. Bis Ende des Monats sollen noch Strom verlegt werden und der Außenanstrich erfolgen.